HOMELEISTUNGSSPEKTRUMDÜNNSCHICHTZYTOLOGIE1 | 2
Die Dünnschichtpräparate werden mit Hilfe
des ThinPrep 2000 Prozessors angefertigt.
Dieser wurde 1996 von der FDA (Food and
Drug Administration) zugelassen. Während
beim herkömmlichen (konventionellen)
zytologischen Abstrich das gewonnene
Material auf dem Objektträger ausgestrichen
werden muss, wird für die Dünnschichtzy-
tologie das Zellmateriall in einem flüssigen
Medium gesammelt und mit speziellen Geräten
im Labor zum Dünnschichtpräparat verarbei-
tet. Vorteil der Methode ist ein klares, zyto-
logisches Bild, da störende Faktoren wie Blut,
Leutcozyten und Schleim bei der Aufarbei-
tung weitgehend eleminiert werden können.
Fixierungsfehler werden dadurch vermieden.