HOMELEISTUNGSSPEKTRUMMOLEKULARBIOLOGIE1 | 2
Mehr als 80 HPV-Typen sind bislang identi-
fiziert worden, von denen etwa 40 mit In-
fektionen des unteren Genitaltraktes verge-
sellschaftet sind. Diese HPV-Typen sind
entsprechend dem Risiko der malignen Ent-
artung als low-risk und als high-risk HPV-
Typen klassifiziert worden.
In den letzten Jahren wird untersucht, ob
neben der Kolposkopie und der Zytologie der
Nachweis von HPV-DNA (humane Papillo-
maviren) zu einer Verbesserung der Krebs-
früherkennung von Zervixkarzinomen führt.